Nachhaltigkeit

PCB sustainability

Ein aktives Umweltmanagement ist ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Unternehmenspolitik. Seit Jahren verfügt das Werk in Deutschland über ein Energiemanagementsystem.

PCB sustainability

Das Risikomanagement wird bei uns in zweierlei Hinsicht verfolgt und umfasst nicht nur den aktiven Umweltschutz, sondern auch die Absicherung der Geschäftsinteressen.

PCB sustainability

Die Umweltpolitik unseres Unternehmens sowie Richtlinien zum Arbeitsschutz werden bei jeder Entscheidung berücksichtigt.

PCB sustainability

Der praktizierte Umweltschutz ist für uns ein besonders wichtiger Teil unserer verantwortungsbewussten Maßnahmen, um die Lebensgrundlage in unserer Gemeinde und für die nächsten Generationen beizubehalten und, wenn möglich, zu verbessern.

PCB sustainability

Wir betrachten die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung als wichtigen Schlüsselbereich.

PCB sustainability

Wir investieren regelmäßig in die Reduzierung der Abfallmengen, Senkung des Energieverbrauchs sowie den Umweltschutz – von einem modernsten Energiemanagementsystem bis zu hocheffizienten Kompressoren.

 

REACh

Leiterplatten werden unter der europäischen Chemikalienverordnung REACh (1907/2006/EC) weder als Stoffe noch als Zubereitungen, sondern als Erzeugnisse (nicht chemische Produkte) eingestuft. Von daher entfällt jegliche Registrierungsanforderung. Als Nachweis verweisen wir auf das offizielle Schreiben des AK Umwelt des Zentral Verbandes der elektronischen Industrie (ZVEI).

Weiterhin bitten wir zu beachten, dass wir unter REACh die Funktion eines „nachgeschalteten Anwenders“ (downstream user) einnehmen und von daher keine Chemikalien registrieren lassen. Aus normalen und vernünftigerweise vorhersehbaren Verwendungsbedingungen der Leiterplatten kann kein Stoff freigesetzt werden. Aus diesem Grund unterliegt Unimicron Germany auch nicht der Pflicht Sicherheitsdatenblätter erstellen zu müssen.

Aus jetziger Sicht können wir bestätigen, dass keine Substanz der sog. Kandidatenliste mit einer Konzentration von > 0,1% auf dem Produkt Leiterplatte verbleibt. Natürlich werden wir Sie gemäß den REACh Vorgaben (Artikel 33) informieren, wenn ein Stoff auf dieser Liste aufgeführt wird.

Konfliktrohstoffe

Als Konfliktrohstoffe werden natürliche Ressourcen bezeichnet, deren systematische Ausbeutung und Handel zu Menschenrechtsverletzungen oder anderen völkerrechtlichen Tatbeständen führen kann. Seit 2010 fordert der Dodd-Frank Act mehr Transparenz von Zahlungen an Regierungen und Unternehmen, die im Bereich des Rohstoffabbaus tätig sind. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Zinn, Tantal, Wolfram und Gold als sogenannte „Konfliktrohstoffe“ gelegt.

Zinn und Gold können auf Leiterplatten als Endoberfläche enthalten sein.

Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung bewusst und  beziehen daher die verwendeten Materialien nur von namhaften deutschen Firmen und Vertragspartnern.

ROHS

Auch die ROHS-Verordnung der EU (RL 2011/65/EU) zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten wie Blei Quecksilber, Cadmium, Chrom (VI) und polybromierter Phenyle wird in der Produktion umgesetzt.

Wir stehen mit unseren Lieferanten in engem Kontakt, um sicherzustellen, dass alle, durch diese gesetzlichen Regelungen, gestellten Anforderungen eingehalten werden.